Budapest

Budapest ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Ungarns. Mit über 1,7 Millionen Einwohnern (Stand Januar 2013) ist Budapest die neunt größte Stadt der Europäischen Union. Laut dem britischen Marktforschungsunternehmen Euromonitor International ist sie des Weiteren die am sechsthäufigsten von Touristen besuchte Stadt Europas. Die Einheitsgemeinde Budapest entstand 1873 durch die Zusammenlegung der zuvor selbstständigen Städte Buda (deutsch Ofen), Óbuda (Alt-Ofen) und Pest. Der Name Budapest selbst tauchte zuvor nicht auf, üblich im Sprachgebrauch war Pest-Buda.

Die Geschichte von Budapest begann mit Aquincum, die ursprünglich eine keltische Siedlung wahr, die die römische Hauptstadt von Nieder Pannonia wurde. Ungarne kamen in dem Gebiet, in dem 9. Jahrhundert. Ihre erste Siedlung wurde von den Mongolen in 1241 bis 1242 geplündert. Die wiederhergestellte Stadt wurde zu einem der Zentren der Renaissance humanistischen Kultur im 15. Jahrhundert. Nach der Schlacht bei Mohács und fast 150 Jahren der osmanischen Herrschaft, trat die Region ein neues Zeitalter des Wohlstands in den 18. und 19. Jahrhundert, und Budapest wurde eine globale Stadt nach der Wiedervereinigung im Jahre 1873. Es wurde auch die zweite Hauptstadt der Österreichisch-Ungarischen  Monarchie, eine Großmacht, die im Jahr 1918 aufgelöst wurde, nach dem Ersten Weltkrieg. Budapest war der Brennpunkt der ungarischen Revolution von 1848, die ungarische Räterepublik im Jahre 1919, die Schlacht von Budapest im Jahre 1945, und die Revolution von 1956.

Als eine der schönsten Städte in Europa angeführt, mit umfassenden Weltkulturerbe in Budapest den Ufern der Donau, der Budaer Burgviertel, die Andrássy Avenue, den Heldenplatz und die Millenniums-U-Bahn, der zweitälteste U-Bahnlinie in der Welt. Es hat rund 80 Thermalquellen, der weltweit größte Thermalwasserhöhlensystem, die zweitgrößte Synagoge und drittgrößte Parlamentsgebäude. Die Stadt zieht rund 4,4 Millionen Touristen pro Jahr und ist damit die 25. beliebteste Stadt der Welt, und die sechste in Europa laut Euromonitor.

Als ein Finanzdrehscheibe in Mitteleuropa, rangiert die Stadt Drittel auf Mastercard die Emerging Markets Index und rangiert als die lebenswerteste mittel- oder osteuropäischen Stadt EIU der Lebensqualitätsindex. Es wird auch als „der weltweit zweit beste Stadt“ von Condé Nast Traveler und „Europas 7. idyllischsten Ort zum Leben“ von Forbes rangiert. Es ist der höchste Rang mittel- / osteuropäischen Stadt Top 100-Index Innovation Cities ‚.

Für weitere Informationen über die Stadt finden Sie auf unserer Quelle: Wikipedia